Reifenlabel

Reifenetikette

Seit 1. November 2012 ist auch im Schweizer Pneuhandel die obligatorische Kennzeichnung der Reifenlabel präsent. Die Reifenetikette zeigt die Werte für Rollwiderstand, Nasshaftung und Abrollgeräusch auf und vermittelt damit wichtige Informationen über die Energieeffizienz, die Sicherheit und die Lärmemissionen eines Pneus.

Damit ermöglicht sie, ähnlich wie die Energieetiketten für Elektrohaushaltgeräte, Produkte zu vergleichen und die Anforderungen des Reifens zu erfüllen.

 

Piktogramm Verbrauch - Reifenetikette

Die Energieeffizienz eines Reifens misst sich am Rollwiderstand

Je kleiner dieser ist, desto geringer sind Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoss. Eine Skala von A bis G gibt darüber Auskunft indem A der beste und G der schlechteste Wert ist. Zwischen zwei Klassierungsstufen liegt eine Treibstoffreduktion von rund 0,1 l/100 km.

Piktogramm Nasshaftung - ReifenetiketteDie Nasshaftung eines Reifens ist ein zentrales Sicherheitskriterium

Der Unterschied zwischen der höchsten und der tiefsten Stufe ist erheblich. Bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h kann sich der Bremsweg, je nach Fahrzeug, bis zu 18 Meter verkürzen. Stufen D und G entfallen.

Piktogramm Lärm - Reifenetikette

Die Rollgeräusche von Reifen werden mit einer, zwei oder drei Schallwellen sowie in Dezibel (dB) dargestellt

Mit leisen Reifen kann die Lärmemission halbiert werden: ein grosses Plus an Lebensqualität, wenn man bedenkt, dass der Strassenverkehr die grösste Lärmquelle überhaupt darstellt.